Maaret Westphely MdL

Sprecherin für Wirtschaft, Regionalentwicklung, Tourismus, Eine-Welt-Politik

Zur aktuellen Diskussion um Luftreinhaltepläne in Hannover

Gesundheit der Bürger muss Vorfahrt haben!

„Mit der Gesundheit der Bürger spielt man nicht auf Zeit!“ sagt Thomas Schremmer, gesundheitspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion. „Gerade Kinder, alte Menschen und Kranke sind durch hohe Konzentrationen giftiger Abgase am meisten gefährdet, das kann nicht hingenommen werden! Auch die Menschen in Hannover haben einen Anspruch auf saubere Luft“ so Schremmer weiter. 

„Hannover braucht ein Sofort-Programm für den Gesundheitsschutz. Dabei wird man auf gezielte Eingriffe in den Auto-Verkehr nicht verzichten können", so Maaret Westphely, Grünen-Landtagsabgeordnete aus Hannover und weiter: „Eine verstetigter Verkehrsfluss bei Tempo 30 kann einen wirksamen Beitrag der Verminderung von Abgasen leisten. Ich erwarte, dass sich die Hannover beim Tempo-30 Modellversuch des Landes bewirbt, um diese Chance zu nutzen.“

„Außerdem fordern wir vom Bund ein 500 Mio. Euro Sofort-Programm für die Kommunen, um nicht nur den ÖPNV und die öffentliche Hand, sondern auch Carsharing- und Taxi-Unternehmen auf emissionsfreie Fahrzeuge umzustellen. Auf Landesebene haben wir bereits ein mit über 50 Mio. Euro jährlich üppig ausgestattetes Busförderprogramm zur Anschaffung emissionsarmer Fahrzeuge geschaffen und unterstützen auch bei der notwendigen Ladeinfrastruktur für E-Mobilität", so die Landtagsabgeordneten weiter.



Zurück zum Archiv

Aktionen & Kampagnen